Liebe im Beruf / Kontaktbörse Arbeitsplatz

 

 

Wer bemerkt nicht, wenn es im Job zwischen Kollegen und Kolleginnen knistert? Was früher klammheimlich geschah, ist für Arbeitsforscher heute sogar eine Motivationshilfe: Erotik fördert demnach die Arbeitsleistung. Eine Befragung des GEWIS-Instituts hat ergeben, dass fast jeder fünfte Arbeitnehmer (18%) im Büro schon einmal eine Liebesaffäre hatte.

Über 10% trafen den späteren Lebenspartner bei der Arbeit. Und die US-Sexualforscherin Shere Hite fordert sogar mehr Liebe im Büro, weil diese die Kreativität steigern soll. Vom platonischen Anhimmeln über erotisches Kribbeln bis zur intensiven Beziehung ist zwischen Kollegen alles drin. Die erotische Komponente in menschlichen Begegnungen jeder Art ist nun mal ein wesentliches Element für die Freude an der Arbeit. Deshalb sind nach Ansicht der Psychologen gemischte Gruppen, Männer und Frauen, jüngere und ältere, oft besonders erfolgreiche Teams.

Firmen haben für diesen Bereich immer schon Verhaltensnormen entwickelt. Bis vor ein paar Jahren galt Liebe und Erotik am Arbeitsplatz noch als tabu, wurde aber dennoch verstohlen praktiziert. Inzwischen geht es offener zu: Wo früher innerhalb der Firma Partner getrennt wurden, damit sie nur wenige Berufskontakte haben, werden heute manche Aufgaben ganz bewusst Paaren anvertraut.

Berufs- und Privatleben sind nicht mehr trennbar

Im Zeitalter großer Toleranz besteht niemand mehr auf die strikte Trennung von Beruf und Privatleben, denn der Mensch lässt sich nun mal nicht in Berufshälfte und Privathälfte teilen. Diese Bereiche gehen ineinander über. Zyniker behaupten allerdings überspitzt, dass Bürolieben sich ganz von selbst erledigen, wenn sie zur Heirat führen. Denn mancher Chef, der seine Sekretärin heiratet, harmoniert mit ihr privat keineswegs so gut wie vorher jahrelang im Job, als die Rollen noch deutlich abgegrenzt waren.

Noch vor wenigen Jahren siezten sich Arbeitskollegen verbissen, obwohl jeder längst wusste, dass sie miteinander nach Hause gingen. Inzwischen trinken Pärchen ganz selbstverständlich miteinander in der Kantine einen Kaffee und geduzt wird am Arbeitsplatz sowieso, zumindest wenn man unter 30 ist.